Wir stellen eine markenunabhängige Vermittlungsplattform (B2B) zur Verfügung, welche Adressen/Leads an Autohäuser handelt.
Diese Leads (Verknüpfungsangebote) entstehen beim Verkauf eines Fahrzeugs an Kunden die außerhalb des eigenen Service-Betreuungsgebietes wohnen.
Der Verkäufer überträgt nach DSE Zustimmung des Kunden Fahrzeug- u. Kundendaten an den gewählten Servicepartner vor Ort mittels LEAD4CAR.

Als Plattformbetreiber erhalten wir pro vermittelten Lead ein Handlingsfee und später (nach erfolgreicher Einführung) eine monatliche Teilnahmegebühr pro Händler (gestaffelt nach Standorten).
Der Leadgebende Händler (verkaufendes Autohaus) erhält für die Vermittlung des gewünschten Servicepartners eine Provision.
Für den Mercedes-Benz Partner (unsere erste Marke im Roll-out) hat die Information, sowie die Verknüpfung des Servicepartners im digitalen Fahrzeug-Konto (Mercedes me), von Kunden aus seinem Service- und Vertriebsgebiet einen riesigen monetären Wert.

Unser Ziel ist eine skalierbare, internationale, markenunabhängige Vermittlungsplattform aufzubauen. Ca. 30-40 % aller Verkäufe im Gebrauchtwagenbereich in Deutschland werden an Kunden veräußert, die außerhalb des eigenen Service-Betreuungsgebietes wohnen. Also, eine immense Anzahl an möglichen Vermittlungen.

Dieses Geschäftsmodell ist bisher einzigartig und wird noch von keinem Anbieter auf dem Markt angeboten.
Wir besetzen somit eine Nische.

Das macht sich bereits auch in den ersten Tagen nach Launch (15.11.2021) bemerkbar. Die vielen positiven Presseinfos aus der automobilen Fachpresse tun ihr übriges. (mehr unter: https://lead4car.de/ueber-uns-2/presse)


Gründungsdatum
Auf der Suche nach einem Investor!
Ja
Gründer
Markus Gold, Marco Malz, Benjamin Hübner
Branche
Automobilhandel

Sozial Media