AppGreenhouse bietet eine Open Source basierte Low-Code-Plattform speziell für externe Entwicklerteams, mit der Web-Apps wesentlich
– schneller und
– kostengünstiger
gebaut werden können. In die Plattform ist zudem ein provisionspflichtiger Marktplatz, auf dem fertige Komponenten erworben und auch Teilprojekte outgesourced werden können, integriert. Zudem stellt die Einbindung eines Anforderungsmanagements ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal da.

Low-Code ist eine Technik in der Applikationsentwicklung, bei der Entwickler auf eine Bibliothek von Komponenten zurückgreifen und diese dann individuell den Anforderungen nach konfigurieren. Das Modell ähnelt dem Prinzip von ®LEGO, bei dem Bausteine einfach zusammengesteckt und so individuelle Konstrukte realisiert werden können. Die traditionelle, textbasierte Programmierung von Web-Applikationen ist dagegen sehr aufwendig. Viele Unternehmen lassen deshalb Anwendungen im Ausland entwickeln, weil ihnen die Kosten mit deutschen Entwicklern zu hoch sind. Diese Tendenz wird durch den Fachkräftemangel zusätzlich verstärkt.

AppGreenhouse stellt mit ihrer Plattform visuelle Werkzeuge und Elemente zur Verfügung, die den gesamten Prozess des Entstehens einer neuen Applikation bzw. eines Updates möglichst effizient, zielgerichtet und transparent gestalten. Dabei haben alle Beteiligten zu jedem Zeitpunkt Überblick über den Fortschritt des Projektes.


Gründungsdatum
Auf der Suche nach einem Investor!
Ja
Gründer
Andrew Sittermann
Branche
Web development, Low-code, software development, Entwicklungstools

Key Words
Sozial Media